Lietuviškai Sitemap Kontakt
Willkommen in Deutschland Die Botschaft Aussen- und EU-Politik Infos für Deutsche Wirtschaft Kultur
Information über das Nichteintreten des Verlusts der deutschen Staatsangehörigkeit
Mit Urteilen vom 29.11.2006 hat das Bundesverwaltungsgericht festgestellt, dass bei nichtehelichen Kindern durch eine zwischen dem 01.04.1953 und dem 31.12.1974 erfolgte wirksame Legitimation durch einen Ausländer der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit nicht eingetreten ist.

In Fällen, in denen wegen der späteren Eheschließung der Mutter eines nichtehelichen Kindes Anträge auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweis bislang unter Hinweis auf den § 17 Nr. 5 des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes alter Fassung negativ beschieden wurden, wird die erneute Antragstellung empfohlen.


Die Urteile können unter den folgenden Adressen im Internet in deutscher Sprache nachgelesen werden:

BVerwG 5 C 5.05
BVerwG 5 C 9.05
 


 

Zurück

impressum